Internationale zeitgenössische Kunst. Malerei, Skulptur, Fotografie, Videokunst, Installation, Performance.

1984

1985

1986

1987

1988

1989

1990

1991

1992

1993

1994

1995

1996

1997

1998

1999

2000

2001

2002

2003

2004

2005

1993



23.01. - 20.02.

Eva-Maria Joeressen, „Oktavtürme“

Klang-Performance: Klaus Keßner, „Stück für eine Saite und vier Lautsprecher“



---


26.02. - 28.06.

„Look Who's Talking - Views of Israeli Art“

– im Rahmen von „´was tun: Düsseldorfer Kultur gegen Fremdenhaß und Gewalt“ –

Ein Projekt der Galerie Hubertus Wunschik unter der Schirmherrschaft der Botschaft des Staates Israel, Bonn

 

     26.02. - 27.03.

     Moshe Gershuni, Malerei


     28.05. - 28.06.

     Gabriel Klasmer, Malerei


              14.03. - 13.04. – im Düsseldorfer Schauspielhaus –

               Begrüßung: Dr. Volker Canaris, Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses;

               Ilan Mor, Kulturattaché der Botschaft des Staates Israel, Bonn


               Udi Aloni, Belu-Simion Fainaru, Moshe Gershuni, Gabriel Klasmer, Shlomo Koren, Joshua Neustein,     

               Sigal Primor, Buky Schwartz, Joseph Semah

               special guest: Konrad Klapheck

 

               20.03. – im Düsseldorfer Schauspielhaus –

               Robert Reschkowski, Performance: „Wegbeschwerden und Zerreiß-Probe“

 

               26.03. – im Düsseldorfer Schauspielhaus –

               Buky Grinberg, Performance: „The Time of the Pig“


---



19.03. - 08.04.

Kozaburo Nishiyama, Airbrush

– im Goethe-Institut Düsseldorf – im Rahmen des ART-EX Künstleraustauschprogramms zwischen der Präfektur Osaka und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, gefördert von den Goethe-Instituten Osaka und Düsseldorf –

in Kooperation mit der Galerie Hubertus Wunschik

Einführung: Jens Peter Koerver



09.07. - 03.08.

Kazuyoshi Urata, Fotografische Arbeiten


06.08. - 05.09.

Masayuki Oda, Skulptur

– im Rahmen des internationalen Künstleraustauschprogramms; „Düsseldorf Award zur Osaka-Triennale 1992“;

gefördert von den Goethe-Instituten Osaka und Düsseldorf und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf –

in der Galerie Hubertus Wunschik und im Kunstpalast im Ehrenhof, Düsseldorf

Einführung: Jens Peter Koerver (Katalog)